Endlich
Nichtraucher

So hörst Du mit dem Rauchen auf und schonst Deine Gesundheit

Jeder Zweite Raucher stirbt an den Folgen des Zigarettenkonsums. Das Einzige was Dich davon abhält mit dem Rauchen aufzuhören ist die Hoffnung darauf, dass Du der Erste bist, der diesen Beitrag gelesen hat.

Da müssen wir Dich leider enttäuschen. Den haben andere Raucher schon vor Dir schon gelesen.

Rauchen ist tödlich, dass hat wohl jeder Raucher bereits ein Mal gelesen aber einige fordern dennoch ihr Glück täglich aufs Neue heraus. Dabei ist es eigentlich ganz einfach mit dem Rauchen aufzuhören. Warum Rauchen Menschen überhaupt?

Geselligkeit Viele rauchen vor allem „aus Geselligkeit“. Das Anbieten von Zigaretten ist eine verbindende Geste, die dabei hilft, in Kontakt zu kommen. Wenn Dein Umfeld raucht, dann gibt es Dir das Gefühl dazuzugehören wenn Du mitmachst. Würden alle um Dich herum aufhören, würde es Dir leicht fallen das Rauchen zu stoppen.

Sucht Das ist für viele die Folge des Probierens in der Jugend: Die Unfähigkeit, davon zu lassen, weil sich Körper, Geist und Gewohnheiten zu sehr darauf eingelassen haben. 

Wusstest Du, dass in einer Zigarette rund 4500 Schadstoffe stecken? Und dass der Körper ganze 72 Stunden benötigt, um diese Gifte aus lediglich einer Zigarette wieder abzubauen?

Wohlgefühl Sobald die Rauchinhaltsstoffe den Körper erreichen, läuft ein biochemischer Prozess ab. Vor allem die fürs Wohlfühlen zuständigen Rezeptoren im Gehirn werden stimuliert. Mitten im Stress fühlen sich Raucher in einer kleinen wohligen Auszeit. Ein Teufelskreis, denn wenn die Wirkung aufhört, bekommen durch das erneute Rauchverlangen Stress.

Warum fällt es einem Raucher so schwer, mit dem Rauchen aufzuhören?
Da gibt es zweierlei Gründe. Zum einen die körperliche Abhängigkeit und zum anderen die psychische. Das Nikotin ist für Ersteres verantwortlich, da es schlichtweg süchtig macht. Letzterer Grund ist wesentlich komplexer und schwieriger nachzuvollziehen. Jedenfalls für jemanden, der noch nie geraucht hat. Schließlich verbinden Raucher ganz bestimmte Gewohnheiten mit ihrer Zigarettensucht. Diese Gewohnheiten zu verändern, löst im Raucher regelrecht Verlustängste aus. Es klingt absurd und das ist es auch, denn Raucher haben Angst Ihnen könnte etwas fehlen.

Hypnotherapeutische Programme zur Raucherentwöhnung haben am Psychologischen Institut Tübingen eine lange Tradition. Mittlerweile werden Programme angewendet, deren Erfolgsrate auch bei langen Katamnesen weit über der anderer Therapieformen liegen. Vor allem langfristig gesehen, scheint die Hypnotherapie anderen Psychotherapien und somatischen Therapien überlegen. Mittelfristig können in lediglich drei Therapie-Sitzungen Abstinenzraten von fast 90% erreicht werden.

Sollte das erste Seminar nicht sofort den gewünschten Erfolg bringen, kannst Du es zum halben Preis widerholen, so oft Du möchtest.

„Auch nach Jahren aufzuhören, nutzt der Gesundheit „

Es ist nie zu spät aufzuhören! Nach nur einem rauchfreien Jahr sinkt das Risiko für Herzerkrankungen um die Hälfte. Auf andere Vorteile müssen Sie nicht mal so lange warten: 20 Minuten nach der letzten Zigarette fallen die Herzfrequenz und der Blutdruck. Und schon nach 12 Stunden hat sich die Konzentration von Kohlenstoffmonoxid im Blut normalisiert. Nach 2 bis 3 Monaten verbessern sich auch die Lungenfunktion und die Blutzirkulation. Es lohnt sich zu jeder Zeit mit dem Rauchen aufzuhören.

„Nach DKFZ-Berechnungen rauben mehr als zehn Zigaretten pro Tag Männern im Schnitt 9,4 und Frauen 7,3 Lebensjahre.“

Wie Du in unserem Seminar zum Nichtraucher wirst

Was wenn das Seminar nicht beim ersten mal funktioniert? Du kannst das Seminar zum Aufrischen zum halben Preis gerne widerholen. Im Regelfall ist das aber nicht notwendig. Grundsätzlich funktioniert die Hypnose nur wenn Du dich darauf einlässt und auch mit dem Rauchen aufhören möchtest. Hypnose ist keine Zauberei, bei der etwas weggezaubert wird.

Warum ist die Hypnose bei euch so günstig? Der günstige Preis ist an etwas gebunden. Innerhalb von 2 Wochen möchten wir von dir einen kurzen Bericht darüber, welche Erfahrungen Du gesammelt hast. Diesen Bericht veröffentlichen wir dann. Keine Angst, wir benutzen lediglich Deinen Vornamen und ein Kürzel für Deinen Nachnamen. Wenn wir genug Erfahrungsberichte gesammelt haben, werden die Preise steigen. Ein zufriedener Kunde ist ein Multiplikator und die beste Werbung für uns.

Viele fürchten sich davor, hypnotisiert zu werden. Zu unrecht. Die Angst wird durch Showhypnosen geschürt, die man aus dem Fernsehen kennt und bei denen die Hypnotisierten scheinbar willenlos und Handlungsunfähig sind. Das ist bei einer Hypnosetherapie natürlich nicht der Fall. Letztlich wird der Klient durch geführte Entspannung in Trance versetzt. Diesen Zustand kennt übrigens jeder, da wir uns mehrmals täglich in Trance befinden. Das sind Momente, in denen wir stark auf uns oder eben etwas anderes fokussiert sind und die Außenwelt kaum noch wahrnehmen.

Man bekommt alles um sich herum mit, ist nur extrem entspannt und fokussiert. Der Teilnehmer ist jederzeit in der Lage aufzustehen. Ziemlich unspektakulär also. Der Denkapparat ist ausgeschaltet, man bewertet nicht mehr und lebt quasi in seinen Emotionen.

Erfahrungsberichte

Hier findest Du unsere Nichtraucherseminare

Dezember,2018

Filter Events

No Events