fbpx

Warum Du nicht zuviel Eiweiß essen solltest….

Eiweiß liegt im Trend

Heute war ich dabei wieder ein paar Ernährungsprotokolle auszuwerten. Sie hatten alle etwas gemeinsam. Es scheint zur Zeit zum guten Ton zu gehören sich sehr Eiweißlastig zu ernähren. Auch Eiweißshakes findet man sehr häufig in den Protokollen wieder. 2 Shakes am Tag und zusätzlich  Eiweißriegel und Quark. 2.3 Gramm Protein täglich pro Kg Körpergewicht sind keine Seltenheit. Intensive Kraftsporteinheiten suche ich dabei vergebens.

 

Wozu brauchen wie Proteine?

Proteine ist DER Baustein des Lebens. Unsere Muskeln und Zellen werden daraus hergestellt. Sie bestehen aus essentiellen Aminosäuren die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Wir müssen sie also selbst zuführen. Wenn wir uns ausgewogen ernähren kommen wir auf die empfohlene Menge Eiweiß, die wir zu uns nehmen sollten.

Wieviel Eiweiß sollten wir verzehren?

Pro Kg Körpergewicht solltest Du täglich 1-1,5 Gramm Protein essen. Mit einer ausgewogenen Ernährung schaffst Du das ohne auf Nahrungsergänzungsmittel zugreifen zu müssen.Darüber hinaus, scheidet der Körper Eiweiß wieder aus

Was passiert wenn wir zuviel Eiweiß zu uns nehmen?

Wenn wir unseren Eiweißkonsum zu hoch dosieren wandelt unsere Niere den Überschuss in Harnstoff um. Das bedeutet, dass sie härter arbeiten muss. Wer seine Proteinzufuhr auf Dauer hoch hält und zu wenig trinkt, riskiert dabei Nierenschäden.

Macht Eiweiß schlank ?

Es gilt als Schlankmacher und wird bevorzugt behandelt. Überall werden Lebensmittel mit extra Protein beworben. Aber ist das wirklich so? Kohlenhydrate und Protein liegen mit 4,1 Kalorien pro Gramm gleich auf. Da 25% der Kalorien vom Eiweiß für die Verstoffwechselung benötigt werden, sieht die Bilanz hier tatsächlich besser aus. Allerdings sorgt das reine Gewissen dafür, dass hier öfter zugeschlagen wird. Oft sehe ich das es einen erhöhten kalorienüberschuss trotz Proteinreiche Kost gibt.

Tierisches Eiweiß übersäuert uns

Es gibt noch einen riesen Nachteil vom Protein. Die meisten ziehen tierisches als Proteinquelle den Pflanzen vor. Dabei produziert das tierische Eiweiß Säuren, die vom Körper gepuffert werden müssen. Dies macht er unter anderem durch Fettzellen, in die er die Säuren einlagern kann. Du legst also an Gewicht zu und das war nicht Dein Plan. Greif öfter mal zu Hülsenfrüchten und Algen. Spirulina hat 80% Eiweißanteil eine Menge Vitamin B12 und wirkt dabei basisch.

Ré­su­mé

Es ist ja gut auf seine Ernährung zu achten aber man sollte nicht Trends als allgemeingültig ansehen. Ein Kraftsportler sollte sicherlich seine Proteinzufuhr erhöhen. Man sollte auch darauf achten genug Proteine zuzuführen. Der Körper benötigt aber auch gute Fette, Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Manchmal ist es besser sich beraten zu lassen, als in Eigenregie seine Ernährung auf Proteine umzustellen.



X